Aktuelles

  • Einstieg in die Nachhaltigkeitsberichterstattung für Wohnungsunternehmen

    Am 19. Februar 2024 möchten wir uns mit interessierten Unternehmen aus der Wohnungswirtschaft darüber austauschen, warum es sich auch heute für nicht-berichtspflichtige Unternehmen lohnt, eine DNK-Erklärung für ihr Unternehmen zu erstellen.

    mehr
  • ISA Launch - InWIS Standortanalyse Tool in den Startlöchern

    ISA - das steht für InWIS Standortanalyse. Mit dem neuen SaaS-Tool von InWIS können Eigentümer, Makler, Verwalter sowie Bestandshalter und Projektentwickler von Immobilien jetzt schnell und einfach eine Standortanalyse durchführen.

    mehr
  • Wärmeplanung im Quartier - Lösungsansätze für Kommunen und Wohnungsunternehmen.

    Wohnungsanbieter wie auch Kommunen arbeiten mit Hochdruck an der Aufstellung ihrer zukünftigen Wärmeplanung. Häufig geht es dabei auch um einen Wechsel der Energieträger. Mit den kleinräumigen InWIS-Daten zu Befeuerungsarten kann der Einstieg in die strategische Wärmeplanung gelingen.

    mehr
  • Vom EBZ-Studenten an die InWIS-Spitze

    Marvin Feuchthofen MRICS ist neuer zweiter Geschäftsführer der InWIS Forschung & Beratung GmbH und vervollständigt das Leitungsteam.

    mehr
  • Gesundes Leben im UrbanLand

    Die ländliche Daseins- und Gesundheitsvorsorge ist ins Rutschen geraten – zwischen Ärztemangel, Pflegenotstand und fehlenden Versorgungsmöglichkeiten spielt auch die Frage nach zukunftsfähigen Wohn-Modellen außerhalb der großen Metropolen eine große Rolle für die Zukunft der Regionen.

    mehr
  • InWIS startet Webshop

    Das Forschungs- und Beratungsinstitut aus Bochum macht viele (kleinräumige) Informationen für Kund:innen über den Webshop zugänglich. Ab sofort können im InWIS Webshop kleinräumige Indikatoren – z.B. zur Ansprechbarkeit von Lebensstilen, zur Investitionsperspektive für Wohnungsbauvorhaben oder auch zur Lage- und Standortqualität heruntergeladen werden.

    mehr
  • "Back to Office"? Oder ist mobiles Arbeiten auch nach Corona sinnvoll?

    Mit einer kurzen Befragung erfahren Sie die Wünsche, Anforderungen und Möglichkeiten Ihrer Mitarbeiter:innen an das Arbeiten nach Corona und können können den Wiedereinstieg in das Arbeiten nach der Pandemie planvoll gestalten.

    mehr
  • SQIS - Strategisches Quartiersinformationssystem

    Quartiersentwicklung ist komplex - wir machen sie einfach: Mit SQIS, dem strategischen Quartiersinformationssystem von InWIS.

    mehr
  • GdW-Studie "Wohntrends 2035"

    Mit der Erarbeitung der neuen GdW-Wohntrends-Studie "Wohntrends 2035" haben Analyse & Konzepte und InWIS die Wohnkonzepte und Wohnprofile als wohnungswirtschaftliches Steuerungstool überarbeitet.

    mehr

Verlässliche Wohnungsmarktdaten bei geringem Zeitinvestment

Sichern Sie Ihre Investitionen. Wir geben Ihnen die Entscheidungsgrundlage, die Sie brauchen, um die Risiken und Chancen Ihrer Projekte und Standorte genau zu kennen.

mehr erfahren
Ihre individuelle Kundenbindungsstrategie

Wir liefern belastbare Daten und versorgen Sie darüber hinaus mit konkreten Empfehlungen und eindeutigen Prioritäten. Damit stellen auch kleinräumige Fragen kein Problem dar.

mehr erfahren
Schnelle Daten für den Wohnungsmarkt

Wir liefern Ihnen die objektive Grundlage für ein hieb- und stichfestes Konzept in einem sich ständig ändernden Markt.

mehr erfahren
Mit Rat und Tat an Ihrer Seite

Sie planen eine Veränderung in Ihrem Unternehmen oder Ihrer Institution und wissen nicht genau, wo Sie ansetzen sollen? Wir unterstützen Sie dabei, Ansätze und Maßnahmen zu finden, die zu Ihnen passen.

mehr erfahren

Was können wir für Sie tun?

Imageanalysen

Mit Imageanalysen untersuchen wir, wie Sie an Ihren Standorten von Mietern und (vielleicht) zukünftigen Mietern wahrgenommen werden.

Kundenzufriedenheits- und -bindungsanalysen

Mit Ausnahme weniger nachfragestarker Ballungsräume wandeln sich die Mietwohnungsmärkte in Deutschland weg vom klassischen Anbieter-, hin zu hart umkämpften Nachfragermärkten.

Markt- und Standortanalysen

Die Entwicklung von Wohnungsbauprojekten ist zeit- und kapitalintensiv. Deshalb ist es wichtig, die Risiken und Chancen eines Projektes genau zu kennen.

Sozialraumanalyse

Angesichts des demografischen und gesellschaftlichen Wandels stehen Kommunen vor umfangreichen Herausforderungen, um eine zukunftsfähige und bedarfsgerechte Stadt- bzw. Quartiersentwicklung betreiben zu können.

Wanderungsmotivanalysen

Aufgrund konstant niedriger Geburtenraten wird die Bevölkerung in den nächsten Jahren bzw. Jahrzehnten deutlich zurückgehen.

Zielgruppenanalysen und -prognosen

Die Wünsche der Mieter bzw. Bewohner einer Stadt werden immer individueller und vielfältiger.

Back-To-Office – Potenzialbefragung und Konzeptentwicklung

Die Corona-Pandemie hat auch das Arbeitsleben durcheinandergewirbelt.

Handlungskonzepte Wohnen

Kommunale Handlungskonzepte Wohnen sind ein geeignetes Instrument, um Trends, Marktumfeld und Handlungsspielräume abzubilden.

Integrierte Handlungskonzepte Stadt

Strategische Bestandsentwicklungskonzepte

Was sollen wir in welchem Quartier oder Bestand in welcher Reihenfolge tun?

Strategische Quartiersentwicklungskonzepte

Integrierte Konzepte für lebenswerte, zukunftsfeste Wohnquartiere

Forschung

Forschung im Bereich des Wohnungs- und Immobilienwesens hat bei uns mehr als 20 Jahre Tradition.

Quartiersforschung

Die durch den gesellschaftlichen Wandel entstehenden Herausforderungen für die Stadt- und Quartiersentwicklung sind sehr vielfältig.

CSR- und Nachhaltigkeitsberichte

Klimaschutz und Energieeffizienz, Integration, generationengerechte und lebenswerte Quartiere: Wohnungsunternehmen stehen vor zahlreichen Herausforderungen.

WIR Geschäftsstelle

WIR – Wohnen im Revier e. V. - Eine starke Kooperation für das Revier, begleitet vom InWIS seit ihrer Gründung.

0
0
0

Bis zu 1.048 Standortbegehungen im Monat

2020 wurden an die 40.236 Haushalte befragt

Insgesamt über 100.000 erhobene Mieter-Meinungen

0

Bis zu 1.048 Standortbegehungen im Monat

0

2020 wurden an die 40.236 Haushalte befragt

0

Insgesamt über 100.000 erhobene Mieter-Meinungen

Haben Sie noch Fragen?