Datenschutz

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unseren Webseiten und hoffen, dass Sie hier einige nützliche Informationen gefunden haben.

Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht, sowie welche Rechte Sie haben.

Wir haben bewusst darauf verzichtet, Analyse-Tools von Drittanbietern einzusetzen, mit Hilfe derer diese Anbieter Ihr Nutzerverhalten analysieren könnten. Ebenfalls gibt es keine Plugins auf unseren Webseiten, um Sie zielgerichtet werblich anzusprechen.

Leider ist es grundsätzlich nicht möglich, eine Webseite ohne personenbezogene Daten auf Ihrem Endgerät zur Anzeige zu bringen. Hierzu gehört bspw. Ihre IP-Adresse und insofern geben wir Ihnen mit unserer Datenschutzerklärung ausführliche Informationen darüber, was genau mit Ihren Daten passiert, wenn Sie unsere Webseiten aufrufen oder uns per Telefon, Fax, E-Mail oder Kontaktformular kontaktieren. Wir weisen darauf hin, dass Datenübertragungen im Internet Sicherheitslücken aufweisen können. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.
 

Verantwortliche Stelle

Verantwortlich für die Datenverarbeitung auf diesen Webseiten sind die

InWIS – Institut für Wohnungswesen, Immobilienwirtschaft, Stadt- und Regionalentwicklung GmbH
Springorumallee 20A
44795 Bochum

Telefon: 0234 89034-0
E-Mail: info@inwis.de

sowie die

InWIS Forschung & Beratung GmbH
Springorumallee 20A
44795 Bochum

Telefon: 0234 89034-0
E-Mail: info@inwis.de
 

Datenschutzbeauftragter

Wir haben einen Datenschutzbeauftragten bestellt.

Christian Stamer
c/o InWIS Forschung & Beratung GmbH
Springorumallee 20A
44795 Bochum

Telefon: 0234 89034-11
E-Mail: christian.stamer@inwis.de
 

Aufsichtsbehörde

Die für uns zuständige Behörde für den Datenschutz ist die

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf

Telefon: 0211 38424-0
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de
 

Anfragen per E-Mail, Telefon, Fax oder Kontaktformular

Wenn Sie uns per E-Mail, Telefon, Fax oder Kontaktformular kontaktieren, wird Ihre Anfrage inklusive aller daraus hervorgehenden personenbezogenen Daten zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens bei uns gespeichert und verarbeitet. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) bzw. auf unseren berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) an einer effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen.

Die von Ihnen an uns per Anfragen übersandten Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihres Anliegens). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere gesetzliche Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.
 

Hosting

Unsere Webseiten werden bei einem externen Dienstleister gehostet. Personenbezogenen Daten, die auf unseren Webseiten erfasst werden, werden auf den Servern unseres Hosting-Dienstleisters verarbeitet. Hierbei kann es sich um IP-Adressen, Meta- und Kommunikationsdaten, Webseitenzugriffe und sonstige Daten, die über Webseiten generiert werden, handeln. Unser Hosting-Dienstleister wird Ihre Daten nur insoweit verarbeiten, wie dies zur Erfüllung seiner Leistungspflichten erforderlich ist und unsere Weisungen in Bezug auf diese Daten befolgen. Wir haben mit unserem Hosting-Dienstleister einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung geschlossen, um eine datenschutzkonforme Verarbeitung zu gewährleisten. Der Einsatz unseres Hosting-Dienstleisters erfolgt im Interesse einer sicheren, schnellen und effizienten Bereitstellung unserer Webseiten durch einen professionellen Anbieter (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).
 

Server-Protokolldateien

Der Hosting-Dienstleister unserer Webseiten erhebt und speichert in Server-Protokolldateien Informationen, die Ihr Browser beim Webseitenbesuch automatisch übermittelt. Dies sind:

  • auf unseren Webseiten besuchte Seiten
  • Webseite, von der ein Besucher kommt (Referrer)
  • Browsertyp, Browserversion
  • Betriebssystem, Betriebssystemversion
  • Hostname des zugreifenden Endgerät
  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit des Webseitenaufrufs

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Die Datenerfassung erfolgt im Interesse einer fehlerfreien Darstellung und Optimierung unserer Webseiten (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).
 

Analyse & Statistik

Wir nutzen keine Analysetools und tracken Ihren Webseitenbesuch nicht.
 

Cookies

Wir nutzen keine Cookies.
 

Externe Links
 

Google Maps
 

Wir verlinken auf den Kartendienst Google Maps. Anbieter ist Google Ireland Limited (Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland). Rechtsgrundlage ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO), die jederzeit widerrufbar ist.

Bei der Nutzung von Google Maps werden Daten (bspw. Ihre IP-Adresse) an Server von Google LLC (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, California 94043, USA) übertragen, die sich auch in den USA befinden können. Allerdings werden erst dann Verbindungen zu Servern von Google aufgebaut, wenn Sie einem Link zu Google Maps folgen (bspw. durch Klick auf eine Kartenvorschau). Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy).
 

YouTube-Videos
 

Wir verlinken auf Videos von YouTube. Anbieter ist Google Ireland Limited (Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland). Rechtsgrundlage ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO), die jederzeit widerrufbar ist.

Bei der Nutzung von YouTube werden Daten (bspw. Ihre IP-Adresse) an Server von Google LLC (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, California 94043, USA) übertragen, die sich auch in den USA befinden können. Allerdings werden erst dann Verbindungen zu Servern von YouTube (Google) aufgebaut, wenn Sie einem Link zu einem Video folgen (bspw. durch Klick auf ein Vorschaubild).

Falls Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, wird Ihr Surfverhalten Ihrem persönlichen YouTube-Profil zugeordnet. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy).
 

Ihre Rechte
 

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung
 

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.
 

Recht auf Auskunft, Berichtigung, Sperrung, Löschung (Art. 15–17 DSGVO)
 

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft (Art. 15 DSGVO) über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung sowie ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten (Art. 16, 17 DSGVO). Hierzu, sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten, können Sie sich jederzeit unter den im Impressum sowie im Abschnitt Verantwortliche Stelle angegebenen Kontaktdaten an uns wenden.
 

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
 

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen (Art. 18 DSGVO). Hierzu können Sie sich jederzeit unter den im Impressum sowie im Abschnitt Verantwortliche Stelle angegebenen Kontaktdaten an uns wenden. Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung besteht in folgenden Fällen:

  • Wenn Sie die Richtigkeit Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten bestreiten, benötigen wir in der Regel Zeit, um dies zu überprüfen. Für die Dauer der Prüfung haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unrechtmäßig geschah oder geschieht, können Sie statt der Löschung die Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen.
  • Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr benötigen, Sie sie jedoch zur Ausübung, Verteidigung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen benötigen, haben Sie das Recht, statt der Löschung die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Wenn Sie einen Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, muss eine Abwägung zwischen Ihren und unseren Interessen vorgenommen werden. Solange noch nicht feststeht, wessen Interessen überwiegen, haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

Wenn Sie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt haben, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Europäischen Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.
 

Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)
 

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen (Art. 20 DSGVO). Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.
 

Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO)
 

Wenn die Datenverarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e o. f DSGVO erfolgt, haben Sie jederzeit das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen. Die jeweilige Rechtsgrundlage, auf denen eine Verarbeitung beruht, können Sie dieser Datenschutzerklärung entnehmen. Wenn Sie Widerspruch einlegen, werden wir Ihre betroffenen personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO).

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Wenn Sie widersprechen, werden Ihre personenbezogenen Daten anschließend nicht mehr zum Zwecke der Direktwerbung verwendet (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO).

Ein Profiling findet nicht statt.
 

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
 

Sie haben unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt (Art. 77 DSGVO). Die Kontaktdaten der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde in NRW finden Sie weiter oben im Abschnitt Aufsichtsbehörde.