3. Human Resources Benchmarkanalyse in der Wohnungswirtschaft

Sind wir als Unternehmen ein attraktiver Arbeitgeber? Diese Frage wird einerseits immer häufiger gestellt und deren Antwort darauf andererseits immer vielschichtiger. Schließlich geht es darum, als Unternehmen mit einem klaren Profil die Mitarbeiter zu finden und zu binden, die zum Unternehmen passen und es weiterbringen.

Mit der Arbeitsgruppe Wohnungswirtschaft und Personal unterstützen wir gezielt Wohnungsunternehmen mit verschiedenen Maßnahmen dahingehend, attraktive Mitarbeiterangebote zu entwickeln und sich mit einem entsprechenden Profil auch auf dem Arbeitgebermarkt zu positionieren.

Die HR-Benchmarkanalyse ist hierfür der optimale Einstieg in den dazu notwendigen Prozess und bietet Ihnen eine transparente Gegenüberstellung mit vergleichbaren Wohnungsunternehmen. Sie ist damit ein sinnvolles Werkzeug im Rahmen einer systematischen Planung des HR-Managements. Die HR-Benchmarkanalyse vermittelt darüber hinaus ein klares und vor allem objektiv belegbares Profil des Unternehmens als Arbeitgeber. Die Analyse ist damit Ausgangspunkt oder Bestätigung für ein erfolgreiches Employer Branding.
 

Untersuchungssteckbrief

Die HR-Benchmarkanalyse wurde 2013 auf Wunsch einer Reihe von Wohnungsunternehmen entwickelt, erstmalig durchgeführt, um dann in einem dreijährigen Rhythmus regelmäßig wiederholt zu werden. Nach 2016 wird die Analyse 2019 nun zum dritten Mal durchgeführt. Sie umfasst eine repräsentative Erhebung relevanter Kennzahlen, Instrumente, Leistungen und Strukturen im Bereich des Human Resources Managements. Diese führen in einer Gegenüberstellung mit weiteren vergleichbaren Untersuchungsteilnehmern zu einem Employer Brand Profile, das mit Hilfe eines Scoring-Modells auf Basis bestehender Forschung zum Thema Arbeitgeberattraktivität entwickelt wurde. Darüber hinaus enthält sie Ableitungen von Handlungsempfehlungen zur Optimierung des Human Resources Managements.

Erhebungsinhalte

  • Stammdaten
  • Vergütungsstrukturen
  • Sozialleistungen und weitere betriebliche Zusatzleistungen
  • Quoten (Fluktuationen, Fehlzeiten, etc.)
  • Rekrutierung von Mitarbeitern
  • Arbeitszeiten/ Arbeitszeitmodelle
  • Personalentwicklung
  • Zusätzliche Aspekte zur Arbeitszufriedenheit
  • Gesundheitsmanagement


Nutzen der Analyse

  • Transparente Analyse des eigenen HR-Managements innerhalb der Wohnungswirtschaft
  • Vergleich relevanter HR-Kennzahlen gestaffelt und interpretiert nach Unternehmensgröße
  • Ergebnisse dienen als strategisches Steuerungstool, zur Bearbeitung von offenen Potenzialen im Bereich des HR-Managements
  • Optimale Orientierung zur Anpassung von Strukturen u.a. in den Bereichen Vergütung, Personalentwicklung und sonstigen Leistungen des Unternehmens
  • Sichtbarmachung des aktuellen Arbeitgeberprofils zur Entwicklung einer attraktiven Arbeitgebermarke


Termine

  • Teilnahmeerklärung bis zum 31.12.2018
  • Datenerhebung im Zeitraum von Februar bis Juni 2019 möglich
  • Zusendung der Analyseergebnisse ab Q4/2019


Projektpartner

Für dieses Projekt haben wir gemeinsam mit Partnern eine Arbeitsgruppe gegründet. Die Arbeitsgruppe Wohnungswirtschaft und Personal besteht aus einem interdisziplinären Team aus Wohnungswirtschaftsexperten, Arbeits- und Organisationspsychologen sowie Marketingspezialisten. Sie entwickeln die Analyse fortlaufend weiter und begleiten die Studienteilnehmer bei der Optimierung ihres Arbeitgeberprofils.

Thomas Körzel, Dipl. Psych. Thomas Körzel arbeitet als Trainer und Unternehmenscoach. Durch seine langjährige Tätigkeit als Geschäftsführer einer branchenspezialisierten Personalberatung kennt er insbesondere die Immobilien-, Bau- und Finanzwirtschaft mit allen beruflichen Facetten sehr gut. Weitere Informationen auf www.karrierecoacher.de

Betty + Betty,  Betty + Betty verbindet Design und Psychologie mit Wirtschaft, um die einzigartige Identität eines Unternehmens sichtbar werden zu lassen. Mit einem interdisziplinären Ansatz vom emotionalen Branding bis zum erlebnisorientierten Interior Design betreut Betty + Betty insbesondere auch Veränderungsprozesse und Projekte im Bereich „Employer Branding“. Weitere Informationen auf www.bettybetty.de


Weitere Informationen und Ansprechpartner

Alle wesentlichen Rahmeninformationen zur HR-Benchmarkanalyse sind in dem Flyer noch einmal zusammengefasst. Bei Interesse, Rückfragen oder weitergehenden Informationen sprechen Sie uns jederzeit gerne an:

E-Mail: hrbenchmark@inwis.de
 

Thomas Körzel
Büro für Karrierecoaching
Tel.: 0201 - 17140462

Matthias Berghoff
Betty und Betty
Tel.: 0211 - 54591913

Björn Eisele
InWIS Forschung & Beratung GmbH
Tel.: 0234 - 8903410